Verein

Der Verein

Im Jahr 2007 haben sich Kitzinger Bürgerinnen und Bürger zusammen getan um zu verhindern, dass ein jahrhundertaltes Erbe der Stadt still und heimlich zerstört wird und haben zur Erhaltung und zum Schutz der historischen Deuster- und Kleinschrothkeller den Verein „Die Deusterkeller“ , mit nachfolgendem Ziel und Zweck, gegründet.

Unser Ansinnen ist , die Keller von den Eigentürmern übereignet zu bekommen durch Schenkung, symbolischer Kauf und/oder dauerhafte Nutzungsüberlassung. Die Wiederherstellung und Restaurierung der Kelleranlagen nach der evtl. Übereignung in Zusammenarbeit mit dem Denkmalschutz und öffentlichen Stellen. Die Kelleranlagen für die Öffentlichkeit (z.B. Führungen, Besichtigungen) zugänglich zu machen.

Der Verein setzt sich für einen Stadtpark oder eine Grünanlage auf dem sog. Deustergelände ein.

Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Line eigenwirtschaftliche Zwecke.

Durch unseren Einsatz und Tätigkeit wollen wir dazu beitragen, dass ein Stück Kitzinger Geschichte lebendig bleibt und eine sinnvolle Nutzung der historischen Keller langfristig sichergestellt wird.

Der Verein bietet allen interessierten Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit uns in unseren Bestrebungen und Aktivitäten zu unterstützen und wir laden Sie dazu herzlich ein und freuen uns über Ihre Mitgliedschaft im Verein „Die Deusterkeller e.V.“.

Der Vorstand

Am 13.07.15 wurden folgende Mitglieder in den Vorstand gewählt:

Ralph Bartholomäus (1. Vorsitzender)

Heidemarie Gold (2. Vorsitzende)

Wolfgang Markert (Kassier)

Astrid Franssen (Schriftführerin)

Katja Bartholomäus, Michael Schmitt (Kassenprüfer)